Neuer Sprecher des Grünen Ortsverbandes

Der neue Ortsverbandsvorstand (v.l.): Ludger Mogge (Kassierer), Thomas Fritz (Ortsverbandssprecher) und Andreas Edler (setllv. Ortsverbandssprecher). Es fehlt Laura Ellen Smaczny (Schriftführerin)

Der neue Ortsverbandsvorstand (v.l.): Ludger Mogge (Kassierer), Thomas Fritz (Ortsverbandssprecher) und Andreas Edler (stellv. Ortsverbandssprecher). Es fehlt Laura Ellen Smaczny (Schriftführerin)

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes der Grünen in Bad Oeynhausen wurde turnusgemäß der Vorstand neu gewählt. Im Vorfeld hatte Rainer Müller-Held, welcher die Geschicke der Partei in der Kurstadt seit deutlich über 10 Jahren lenkt, bereits angedeutet für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung zu stehen.

So leitete er die Versammlung denn auch mit einer Zusammenfassung seiner Amtszeit und den Höhen und Tiefen der vergangen Jahre ein, um dann mit einem lachenden und einem wehmütigen Auge das Zepter aus der Hand zu geben. „Ich freue mich, dass ich nun mit weniger Ämtern mehr Zeit für mich und die Familie habe!“ lacht Müller-Held und gibt seinem potenziellen Nachfolger mit auf den Weg, dass es durchaus eine zeitintensive Aufgabe ist, der er oder sie sich stellen würde.

Tatsächlich wurde in den vergangen Wochen im Mitgliederkreis intensiv nach möglichen KandidatInnen gesucht, welche in die Fußstapfen Müller-Helds treten sollten. Auch die Posten des stellvertretenden Sprechers, des Kassierers und des Schriftführers standen zur Wahl. Einstimmig gewählt wurden Thomas Fritz als neuer Ortsverbandssprecher, Andreas Edler behielt den Posten des stellvertretenden Sprechers, Ludger Mogge gab sein Amt des Schriftführers an Laura Ellen Smaczny – welche auf dem Foto leider fehlt – ab, bleibt aber weiterhin der Kassierer des Ortsverbandes.

stellv. Fraktionsvorsitzender, Vorstandssprecher im Ortsverband, seit 2008 bei den Grünen in Bad Oeynhausen und seit 2009 Mitglied im Rat der Stadt.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen