Social-Media und Pressearbeit in Gütersloh

Die Kreisgrünen in Gütersloh haben ein Seminar über die Böll-Stiftung organisiert und Nambowa Mugalu, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit der GRÜNEN Landtagsfraktion NRW, gewonnen. Angesetzt war von 10 Uhr bis 18 Uhr – ein ganz schöner Brocken. Um kurz vor 10 war ich in Gütersloh im Ortsverbands- und Fraktionsbüro. Bin auf der Autobahn gut durchgekommen und wurde gleich mit Kaffee versorgt.

Nambowa hatte ganz schön viel Thema dabei und hat nicht lange gefackelt es an die Anwesenden zu verteilen. Zeit zum Diskutieren ist aber trotzdem reichlich geblieben und wird sich bei den Grünen ansonsten ja auch einfach genommen ;-) Bis zum Mittag rauchten vielleicht noch nicht die Köpfe, aber eine Pause war willkommen. Wir sind zusammen die paar Meter in die Stadt gegangen, allerdings habe ich den Rest nach der Konsultation eines Geldautomaten nicht mehr gesehen und mir daher alleine einen leckeren Döner geholt. Mit Rücksicht auf die Anderen ohne Tsatsiki. Die Verpflegung im Büro mit Getränken und Keksen war übrigens auch vorbildlich.

Am Nachmittag ging’s genauso dicht weiter, wie vor dem Essen. Aufgelockert mit ein paar Übungen haben wir über Social-Media zu hören bekommen, geredet, ausprobiert und augetauscht. Danach kam der große Block „Journalismus“, Umgang mit Redakteuren und Reportern. Schreiben von Pressetexten und ein wenig Kampagnenplanung. Beim Lesen wird schon klar, dass das eigentlich Stoff für ’ne Woche, wenn nicht noch mehr, ist. Hat aber was gebracht, war prima vorbereitet und super vorgetragen. Gelungene Veranstaltung.

Vielen Dank nach Gütersloh für die Einladung!

stellv. Fraktionsvorsitzender, Vorstandssprecher im Ortsverband, seit 2008 bei den Grünen in Bad Oeynhausen und seit 2009 Mitglied im Rat der Stadt.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen