Begehung der Rasenplätze

Im Vorgriff auf die anstehenden Haushaltsberatungen haben wir – nicht ohne einigen Widerstand – ein fraktionsübergreifendes Arbeitstreffen angeleiert, welches dazu diente, einige Rasensportplätze in Bad Oeynhausen zu begutachten. Am vergangenen Dienstag ging’s los.

Die Sportplätze befinden sich teilweise in einem desolaten Zustand. Ich bin da kein Experte, kann mir aber denken, dass eine Grasnarbe mit nur 1,5 bis 2 Zentimeter tiefen Wurzeln keinen besonderen Halt hat. Wenn dort bei einem Fußballspiel mal gegrätscht wird, dann ist da gleich der Teppich weg.

Es waren weitaus mehr Teilnehmer anwesend, als erwartet. Das lässt auf ein großes Interesse an der Sache schließen und stimmt zuversichtlich, dass in der nächsten Sitzung des Sportausschusses auch einige Lösungen auf den Weg gebracht werden, die dann in den neuen Haushalt einfließen können. Letztendlich war das ja der Grund der kurzfristigen Einberufung der Runde.

Abschließend wurde noch gut eine Stunde in der Grundschule Oberbecksen diskutiert, wie man verfahren soll und wie in der Vergangenheit verfahren wurde. Da die Plätze in dem Zustand sind, in dem sie sind, war die Vergangenheit wohl nicht so optimal. Hoffen wir, dass es besser wird.

stellv. Fraktionsvorsitzender, Vorstandssprecher im Ortsverband, seit 2008 bei den Grünen in Bad Oeynhausen und seit 2009 Mitglied im Rat der Stadt.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.