Stellungnahme zu neuen Großprojekten in der Stadt

Spätestens seit Errichtung des Werre – Parks ist seit mehr als 20 Jahren die Belebung der Innenstadt ein elementares Problem für Bad Oeynhausen. Von daher finden Pläne für Großprojekte in der Stadt immer ein besonderes Interesse. Das war schon bei der sogenannten Neue Mitte der Fall. Momentan werden mögliche städtebauliche Projekte insbesondere im Hinblick auf den Königshof, das geplante neue Medical Plaza auf dem Hockeyplatz und – ganz aktuell – die Pläne für die Neuerrichtung des City Centers diskutiert.

Freilich bieten alle Projekte Chancen und Impulse, die Bad Oeynhausen dringend braucht.

Gleichzeitig dürfen die Risiken nicht aus dem Auge verloren werden. Lassen sich die Pläne so realisieren oder gibt es irgendwann eine Umwidmung des Projekts? Lassen sich infrastrukturelle Probleme wie Verkehrsanbindung etc. lösen? Was ist mit städtebaulichen Problemen, was mit Lärmbelastung und Imissionsschutz?

Besonders fällt prima vista bei den Plänen City – Center und Medical Plaza eine ähnliche Ausrichtung beider Projekte auf. Hier darf es nicht von vornherein einen Verdrängungswettbewerb geben. Vielmehr muss versucht werden von Seiten der Wirtschaftsförderung  beide Projekte so zu koordinieren, dass sie wirtschaftlich im Sinne einer vernünftigen Diversifizierung konzipiert werden und mit der Stadtentwicklung im Einklang stehen. Das war im Übrigen auch einmal der Ansatz des Einzelhandelskonzepts der Stadt Bad Oeynhausen.

Was Bad Oeynhausen und hier besonders die Innenstadt in jedem Fall vermeiden muss, sind neue weitgehend leerstehende Bauruinen. In diesem Sinne müssen Investoren, Politik und Verwaltung denken.

Irritierend wirkt, dass Bürgermeister und Verwaltung allem Anschein nach nicht vorab in die Pläne eingeweiht waren.

 

Fraktionsvorsitzender, Ausschussvorsitzender im Umweltausschuss

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel