Veritable Messergebnisse sind notwendig

Grüne befürworten neue Messungen zur Luftverschmutzung in der Stadt

In der letzten Woche wurden widersprüchliche Aussagen zur Luftqualität entlang der Mindener Straße in Bad Oeynhausen offenkundig. Auf der einen Seite veröffentlichte die Verwaltung Zahlen auf der Grundlage von Simulationsberechnungen. Danach lag die Luftverschmutzung im Bereich der Mindener Straße „deutlich unter den zulässigen Grenzwerten“.

Das Landesumweltamt konnte diese Einschätzung allerdings nicht verifizieren und verwies auf eigenes Zahlenmaterial aus dem Jahr 2008. Demnach sind beispielsweise an der Steinstraße die Grenzwerte für Stickstoffdioxid überschritten worden.

Vor diesem Hintergrund fordern  die Grünen in Bad Oeynhausen, eindeutige und  objektive Messbefunde in unserer Stadt zu generieren.

Der Fraktionsvorsitzende Dr. Volker Brand dazu: „ Der Abgasskandal zeigt uns, dass es nicht darauf ankommt, welche Emissionen wir annehmen, sondern wie die Belastung tatsächlich ist.  In den nächsten Jahren wird sich die Verkehrssituation in Bad Oeynhausen durch die Inbetriebnahme der Nordumgehung radikal ändern. In diesem Zusammenhang müssen auch für die weitere Planung der Mindener Straße klare Messdaten zur Luftverschmutzung zur Verfügung stehen. Die Menschen müssen so gut es geht vor Luftverunreinigung geschützt werden.“

Fraktionsvorsitzender, Ausschussvorsitzender im Umweltausschuss

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen