„Dann kann der Landrat auf die Unterstützung der Grünen eben nicht mehr zählen“

Grüne äußern sich zur Erklärung des Landrats Dr. Niermann

Auch wenn in einer immer älter werdenden Gesellschaft Sicherheit ein sehr bedeutender  Wert für viele Menschen darstellt,  sollten wir nicht glauben, dass tatsächlich die Sicherheit in Bad Oeynhausen massiv gefährdet ist, wenn man in dieser Stadt nachts keine Anzeigen mehr aufgeben kann.

Trotzdem kann es sinnvoll sein, den Landrat persönlich unmittelbar zu seiner Entscheidung im Rat der Stadt Bad Oeynhausen zu befragen. Viele Bürgerinnen und Bürger sind verängstigt, dass nachts die Polizeiwache in Bad Oeynhausen nicht mehr besetzt ist. Diese Maßnahme den Menschen einigermaßen plausibel darzulegen, wäre eine Chance für den Landrat gewesen. Eine Chance, die er als Verantwortlicher hat verstreichen lassen. Dass er ein Erscheinen im Stadtrat anscheinend kategorisch ausgeschlossen hat, ist aus Sicht der Grünen in Bad Oeynhausen politisch unklug und im Sinne der politischen Transparenz nicht nachvollziehbar.

Fraktionsvorsitzender Volker Brand dazu: „Dr. Niermann sollte sich darüber im Klaren sein, dass er auch von Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt gewählt wurde. Wer sich so despektierlich verhält, darf sich nicht wundern, wenn auch die Grünen in Bad Oeynhausen ihn zukünftig nicht mehr unterstützen.“

Fraktionsvorsitzender, Ausschussvorsitzender im Umweltausschuss

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen