Lesung: Die Lebensgeschichte des Ferdinand Matuszek

Der 9. November ist ein geschichtsträchtiger Tag. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Bad Oeynhausen setzen sich ein gegen das Vergessen unserer Geschichte. Wir laden ein zur Lesung von Friedhelm Schäffer und Oliver Nickel. Im Mittelpunkt der Lesung steht die Lebensgeschichte des Ferdinand Matuszek. Matuszek wurde im Alter von 15 Jahren aus seiner polnischen Heimat ins Deutsche Reich verschleppt. In seinem Lebensalltag als Zwangsarbeiter erfuhr er, was Erniedrigung bedeutet und welche schreckliche Folgen rassistisch motivierte Diskriminierung nach sich zieht. Darüber hinaus war Matuszek Augenzeuge des nationalsozialistischen Judenmords im besetzten Polen. Er lernte Täter und Opfer kennen, aber auch Menschen, die sich ihm gegenüber solidarisch verhielten und dem Totalitätsanspruch des Regimes nicht folgten. Ferdinand Matuszek verstarb 2014 in Bad Oeynhausen im Alter von 88 Jahren.

Die Lesung findet in Kooperation mit der Druckerei Begegnungszentrum e.V. statt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen am 9.11.2021 um 19.00 Uhr in der Druckerei (Kaiserstr. 14) die Veranstaltung kostenfrei zu besuchen. Die Veranstaltung unterliegt der aktuellen Coronaverordnung: Es gelten die drei Gs. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen sind im Programm der Druckerei zu finden.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel